Scandi-Noir heißt das Genre, das als Sammelbegriff für schwedische Krimis gilt. Diese haben sich in den letzten Jahren riesiger Beliebtheit erfreut: Die Krimis von Henning Mankell, Jo Nesbø und Adler-Olsen sind ebenso Kult wie skandinavische TV-Helden, die seit Jahren den Fernseher bevölkern. Über allem schwebt die sensationell erfolgreiche Millennium-Trilogie von Stieg Larsson, die bereits zweimal verfilmt wurde. Kein Wunder, dass es immer mehr Touristen nach Skandinavien zieht, um auf den Spuren von Kurt Wallander, Sarah Lund und Lisbeth Salander zu wandeln.

Schwedische Krimis überzeugen meist durch ihre düstere FarbgestaltungKrimi-Land Schweden

Wer für den literarischen Urlaub Schweden wählt, findet vor allem in der Hauptstadt Stockholm reiche Beute. Im Trend-Stadtteil Södermalm werden geführte Touren angeboten, die Touristen und Krimiliebhaber zu den wichtigsten Orten der Millennium-Trilogie führen, die in erster Linie in Södermalm spielt. Hier lässt es sich in schwedische Krimis eintauchen. Eine Ferienwohnung in diesem Bezirk garantiert zudem entspannte Tage, da Södermalm vor allem für seine Lässigkeit und seine entspannten Menschen bekannt ist – im Gegensatz zur eigentlichen Innenstadt Norrmalm, dem Geschäftszentrum Stockholms mit seinen zahllosen Büros, Banken und Einkaufsstraßen. Zwischen beiden liegt die Insel Gamla Stad, die Altstadt und Keimzelle, aus der Stockholm vor über 1.000 Jahren hervorging. In Schweden hat der Thrillerautor Jens Lapidus mit seiner Stockholm Noir-Trilogie Larsson mittlerweile abgelöst: Der erste Band „Easy Money“ wurde in der Hauptstadt verfilmt und Stockholm-Besucher genießen den nervenkitzelnden Besuch in der Stockholmer Unterwelt. Möchte man im Urlaub Schweden lieber von der ländlichen Seite erleben, bietet es sich an, auf Wallanders Spuren durch die südlichste Provinz Skåne (Schonen) zu reisen. Wallander selbst ist im Städtchen Ystad an der schwedischen Südküste zu Hause und die meisten von Mankells erwähnten Häuser existieren tatsächlich, darunter auch Wallanders Wohnhaus in der Mariagatan. Entlang der Küste erstrecken sich schöne Strände, die von tiefen Wäldern gesäumt werden und an denen zahllose Ferienwohnungen erholsamen Sommerurlaub garantieren. Die drittgrößte schwedische Stadt Malmö ist ebenso leicht für einen Sightseeing- und Shopping Trip zu erreichen wie Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen jenseits des Öresunds.

Schwedische Krimis aus der Hauptstadt Kopenhagen

Der Ausflug von Schweden nach Dänemark lohnt sich in jedem Fall für Krimiliebhaber, denn Kopenhagen steht Stockholm in nichts nach. Das Sonderdezernat Q von Jussi Adler-Olsen ermittelt ebenso in Kopenhagen wie Kommissarin Sarah Lund aus der gleichnamigen TV-Serie, die so erfolgreich war, dass sie von den Amerikanern unter dem Titel „The Killing“ noch einmal verfilmt wurde. Das stets verregnete düstere Kopenhagen von Sarah Lund entspricht übrigens nicht der Realität: Sowohl in Dänemark als auch in Schweden scheint genauso oft die Sonne wie bei uns und die Temperaturen sind im Sommer angenehm genug, um in der Ostsee zu baden. Wer für den Urlaub Schweden oder Dänemark wählt, kann sich auf wunderschöne Sommertage freuen. Und diejenigen, die stattdessen lieber zu Hause bleiben, können auch dort weiterhin schwedische Krimis über die Flimmerkiste genießen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Ähnliche Beiträge