Kein Thema interessiert uns Menschen so sehr wie die eigene Sterblichkeit. Wir fragen uns hin und wieder unwillkürlich, wie lange unser Dasein wohl währen wird und was man tun kann, um die eigene Lebenserwartung zu verlängern. Doch wie alt kann ein Mensch eigentlich maximal werden? Wer war nachweislich der älteste Mensch der Welt und wer ist momentan der Spitzenreiter? Diesen Fragen gehen wir auf den Grund!

Der älteste Mensch der Welt wird auch an den Falten nicht vorbeikommenWie alt wurde der älteste Mensch der Welt?

Diese Frage lässt sich leider nicht so ohne Weiteres beantworten. Der älteste dokumentierte und wissenschaftlich nachgewiesene Mensch war Jeanne Louise Calment, die am 4. August 1997 im stattlichen Alter von 122 Jahren verstarb. Das muss natürlich nicht bedeuten, dass sie auch wirklich der älteste Mensch aller Zeiten war! In der Menschheitsgeschichte gab es viele ältere Semester, die ein salomonisches Alter erreichten, das allerdings nie wissenschaftlich verifiziert werden konnte.

Der Chinese Li Ching-Yuen soll verschiedenen Quellen zufolge sogar 197 oder 256 Jahre alt gewesen sein. Tatsächlich überlebte der steinalte Chinese teilweise sogar die Kinder und Enkel einiger seiner Freunde, doch eine Lebensspanne von 256 Jahren gilt als äußerst unwahrscheinlich. Derzeit sind Besse Cooper und Dina Manfredini aus den vereinigten Staaten zusammen mit dem Japaner Jiroemon Kimura mit jeweils 115 Jahren die ältesten noch lebenden Menschen der Welt. Kimura beerbte erst vor kurzer Zeit den bis dato ältesten männlichen Erdenbürger Walter Breuning, der das hohe Alter auf seine asketische Lebensweise zurückführte. Daran könnten sich die meisten von uns ein Beispiel nehmen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Ähnliche Beiträge