In der Weihnachtszeit locken viele Geschäfte mit lustigen Grußkarten zum Verschicken. Aber auch die örtlichen Bastelläden erleben im Winter ihre Blütezeit, wenn alle Welt die unterschiedlichsten Utensilien braucht, um entsprechende Geschenke und Karten selbst zu gestalten. Wie man eine Weihnachtskarte basteln kann – und das mit Tannenbaum-Motiv und Handumdrehen – wird im Folgenden kurz beschrieben.

Wer eine Weihnachtskarte basteln möchte, kann viele Materialen dafür verwenden.Die Materialien

Für die Weihnachtskarten benötigt man eine Vorlage von beispielsweise einem lustigen Tannenbaum, eine cremefarbene Doppelkarte, einen Fotokarton in den unterschiedlichen Farben Rot, Grün, Braun und Gelb, einfarbiges und grün gestreiftes transparentes Papier, einen Bleistift, einen schwarzen Gelstift, einen weißen und einen roten Lackmalstift, einen Klebestift, ein Abstandsband, eine normale und eine Konturenschere sowie einen roten Buntstift. In der Regel erhält man die meisten Gegenstände in einem Bastelladen oder einem Drogeriemarkt. Ein entsprechendes Motiv kann man in Büchern oder im Internet raussuchen und anschließend kopieren oder ausdrucken.

Die Bastelaktion

Zuerst wird mithilfe des transparenten Papiers das Motiv aus der Vorlage des Tannenbaums abgezeichnet, danach auf den grünen Fotokarton übertragen und vorsichtig ausgeschnitten. Danach wird aus dem grün gestreiften Transparentpapier mithilfe der Konturenschere ein Rechteck ausgeschnitten, das etwas kleiner als die Weihnachtskarte ist, und auf genau dieser mittig aufgeklebt.  Dann wird aus dem roten Fotokarton ein Rechteck ausgeschnitten, das wiederum etwas kleiner als das grün gestreifte ist, und auf diesem aufgeklebt. Danach können die vier Ecken des grünen Rechtecks mit kleinen gelben Sternen versehen werden. Anschließend wird der Baum mit einem kleinen Baumstamm aus dem brauen und einem gelben Stern aus dem gelben Karton am Fußende bzw. auf der Krone versehen. Zuletzt bekommt der Tannenbaum noch ein Gesicht, das mit dem schwarzen Gelstift aufgemalt wird. Danach kann er auf die Karte geklebt und durch den roten Lackmalstift mit roten Punkten versehen werden. Mit dem weißen Lackmalstift bekommen die Augen und die Nase noch einen zusätzlichen Lichteffekt.

Der Weihnachtsspruch

Die beliebtesten Grußkartensprüche sind natürlich immer »Frohe Weihnachten« oder »Wir wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr« – die Zitate kann man natürlich auch in der selbst gebastelten Karte verwenden, muss man aber nicht. Egal, ob der Weihnachtsgruß an Freunde, Kollegen oder Familienmitglieder rausgeht, freuen sich die meisten Menschen in der Regel über einen persönlichen Gruß, einen lieben Wunsch, eine frohe Botschaft oder eine nette Liebeserklärung. In Kombination mit einem traditionellen Weihnachtsgruß wird die Karte zum perfekten Geschenk für Jung und Alt. Und wenn das mit dem individuellen Weihnachtskarte Basteln doch nicht ganz hinhaut, kann man seine Weihnachtskarte zur Not auch noch online bestellen und verschicken lassen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Ähnliche Beiträge