Spieletipps

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...

Spieletipps – Die Klassiker, die auf jeden Computer gehören

Stunden kann man damit verbringen am Computer zu sitzen und immer gleiche Spiele zu spielen. An einem langweiligen, stupiden Bürotag kommt es da schon mal zu der 28ten Runde Solitär. Nichts gegen spielerische Zerstreuung – aber diese Zeit kann man bunter verbringen, facettenreicher. Dafür haben wir hier echte Spieleklassiker zusammengestellt, die auf jeden Computer gehören und für abwechslungsreiche, ehrgeizgetriebene Stunden sorgen.

Hier vier Spieletipps, die in unserer Liste ganz weit oben stehen – zum Großteil sind diese Games auch legal und kostenlos im Netz zu finden.

1. Bubble Bobble

Mit Seifenblasen die große Liebe retten – dieser Aufgabe kann man sich schon einmal begnügt hingeben und den beiden Drachen Bob und Bub dabei helfen, ihre gefangen gehaltenen Freundinnen vor dem bösen Grafen zu retten. Durch 99 Levels zieht sich das Abenteuer, bei dem die nahenden Böslinge nach und nach in Seifenblasen gehüllt und im Anschluss in diesen unschädlich gemacht dann zertrampelt werden müssen. Durch das Einsammeln von allerlei Dingen wie Bananen, Kirschen oder Keksen können zusätzliche Punkte gesammelt oder kurzzeitige neue Fähigkeiten erworben werden.

2. Pacman

Wer kennt ihn nicht? Den kleinen, gefräßigen, gelben Kreis, den man sicher durch ein Labyrinth steuern soll. Das Level ist bewältigt, wenn alle Punkte aufgefressen wurden, also jeder Weg mindestens einmal abgelaufen wurde.

3. Tetris

Tetris ist wohl das Spiel mit dem höchsten meditativen Wert. Weltvergessen stapelt man hier Stein um Stein um Stein so übereinander, dass einfach alles passt, eine möglichst lückenlose Fläche entsteht, die sich immer rechtzeitig genug auflöst, um nicht gegen das obere Spielfeldende zu stoßen. So simpel die Spielidee auch ist, lässt sie einen doch neben der Raumdimension, die für die Anordnung der Steine bedeutsam ist, alle anderen vergessen.

4. Worms

Wem jetzt noch nicht genügend Krawall und Action dabei war oder wem hier ein bisschen Bösartigkeit fehlt, der ist mit dem Taktik-Klassiker Worms gut beraten. Jeder Spieler führt hierbei ein Team von mehreren, bis unter die Nasenspitze bewaffneten Würmern. Zug für Zug können verschiedenste Waffen oder Sonderaktionen dazu eingesetzt werden, die gegnerischen Würmer platt zu machen.
Dabei gilt es, den eigenen Würmern die Lebensenergie zu erhalten und sie vor dem tödlichen Wasser stets in Sicherheit zu bringen. Denn die Würmer können zwar Bomben werfen, aber keineswegs schwimmen.

Noch nicht schlauer?