Nach der Party kommt die Ernüchterung! Noch am Silvesterabend hatte man sich feierlich vorgenommen, Gewicht zu verlieren, das Rauchen aufzugeben oder einfach gesünder zu leben. Ein paar Tage später, wenn die Tristesse des Alltags wieder einsetzt, ist es mit der Motivation meist nicht mehr sehr weit her. Auch unsere Leser wollen 2012 so richtig durchstarten und haben so sich mach gute Vorsätze gemacht, könnten bei der Umsetzung aber Hilfe gebrauchen. Das lassen wir uns nicht zweimal sagen!

Gute Vorsätze wie im nächsten Jahr abzunehmen werden sich zu Silvester oft gemachtGute Vorsätze umsetzen: die App als Hilfsmittel

Einer der beliebtesten Vorsätze ist noch immer der endgültige Verzicht auf die Glimmstängel. Wem die Willensstärke fehlte, musste bisher auf Hilfsmittel wie Hypnose, Nikotinpflaster oder andere Produkte zurückgreifen. Eine aktuelle Studie hat gerade ergeben, dass die Verwendung von Nikotinpflastern wohl bestenfalls den Wirkungsgrad eines Placebos hat und natürlich wissen wir auch, dass Hypnose nicht jedermanns Sache ist.

Doch jetzt naht Hilfe aus dem Smartphone: Die iPhone-App „Rauchfrei Pro“, die es für 79 Cent im App-Store zu erwerben gibt, scheint eine preiswerte und wohl auch wirkungsvolle Alternative zu sein. Im Prinzip hilft die App nur dabei, den Raucher zu kontrollieren und den langsamen Entzug zu unterstützen. Doch gerade das scheint bei den meisten Anwendern Wirkung zu zeigen! Übrigens gibt es eine vergleichbare App natürlich auch für die Android-Systeme. Auch der Vorsatz, im neuen Jahr mehr Sport zu treiben, selbst bei kleinen Sportübungen zu Hause, setzt eine Extraportion Motivation voraus. Auch hier kann eine App der Ansporn sein: Mit „Gym-Pact“ ist es möglich, auf seine Trainingserfolge Wetten abzuschließen. Sollte ein Nutzer sein gestecktes Ziel nicht erreichen oder sollte er einen geplanten Trainingstag versäumen, muss er dafür mindestens fünf Dollar zahlen. Auf der Gewinnerseite stehen die fleißigen Sportler, weil sie nicht nur ihrem Körper etwas Gutes tun, mit neuer Energie im neuen Jahr so richtig durchstarten und den inneren Schweinehund endlich besiegen, sondern auch, weil die Strafzahlungen der Faulenzer zu einem Teil auf sie übergehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Ähnliche Beiträge