Reisetipps

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...

Nichts vergessen dank unserer Reisetipps

Eine der liebsten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen ist das Reisen. Damit eine Reise entspannt verläuft, ist eine gute Vorbereitung das A und O. Hektisches Kramen nach Tickets oder Fahrzeugpapieren, die vergebliche Suche nach etwas Essbarem oder Getränken ist passé, wenn man auf alle Eventualitäten vorbereitet ist. Und mit diesen Reistipps gelingt entspanntes Reisen.

Die wichtigsten Reisetipps Punkt für Punkt abhaken

Egal ob kurzer Wochenendausflug oder lange Urlaubsreise. Eine Liste mit allen wichtigen Punkten hilft am effektivsten dabei nichts zu vergessen. Am besten macht man sich eine Packliste, auf der alle Gegenstände aufgelistet werden, die einem in den Tagen vor der Reise einfallen und man sonst nur einen geistigen Vermerk macht, dass man daran unbedingt denken will. Alles was schon in Taschen, Koffer und Rucksäcke gewandert ist, kann man dann nach und nach abhaken. Auf einer zweiten Liste notiert man alles, was man noch vor Reiseantritt zu klären hat. Dazu gehört die Planung der Reiseroute, ein Anruf am Zielort um Öffnungszeiten und ähnliches zu erfragen, das Volltanken des Autos oder die Sitzreservierungen für den Zug. Auch die Zusammenstellung der Reiseapotheke kann ruhig mit auf diese Liste. Denn Übelkeit im Auto, der Bahn oder im Flugzeug ist eines der häufigsten unerwarteten Ereignisse, die aus einem Wochenendtrip einen Horrortrip machen könnten. Gut vorbereitet auf alles was da kommen mag, kann man ganz entspannt auf Reisen gehen.

 

Die Verpflegungsfrage

Gerade mit Kindern aber auch allein: Irgendwann knurrt auf einer Reise immer der Magen. Einer der besten Reisetipps, eine gute Vorbereitung, kommt auch hier zum Tragen. Denn wer schon vor Reiseantritt an den kleinen Hunger gedacht hat, ist klar im Vorteil. Unterwegs bekommt man bestenfalls noch ein belegtes Brötchen an der Tankstelle oder etwas aus dem überteuerten Bordrestaurant im Zug. Das ist nicht nur ungesund und selten schmackhaft, sondern kann auch, ist man mit der ganzen Familie unterwegs, ganz schön teuer werden. Ein paar Stullen und Kekse sowie eine Trinkflasche pro Kopf können diesem Problem vorbeugen. Kinder kann man auch mit kleinen, süßen Snacks bei Laune halten, dabei sollte man aber darauf achten, dass nichts krümelt oder schmiert. Ein weiterer wichtiger Reisetipp, wenn man mit Kindern verreist: Immer feuchte Tücher mitnehmen. Mit denen kann man im Zweifel die Spuren des Essens im Gesicht und an den Händen – oder auch auf den Sitzpolstern – beseitigen.

Noch nicht schlauer?