Man könnte meinen, das sich ein schnurloses Telefon in seinen verschiedensten Modellen prinzipiell in seinem Funktionsumfang beziehungsweise seiner Ergonomie ähnelt. Tatsächlich gibt es aber sehr wohl große Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Man sollte sich zum Beispiel nicht gänzlich an den Funktionen orientieren, da es beispielsweise durchaus möglich ist, dass zwei Telefone zwar dieselben Leistungen bieten, der Bedienkomfort aber stark voneinander abweicht. An dieser Stelle wollen wir unseren Lesern eine kleine Hilfestellung geben.

Sehr praktisch: ein schnurloses Telefon kann auch im Garten genutzt werdenWas macht ein schnurloses Telefon so besonders?

In den eigenen vier Wänden oder im heimischen Garten wird das Telefonieren mit einem kabellosen Telefon zum Kinderspiel. Auf der Internetseite dieses Herstellers wird man jedoch feststellen, dass sich die Modelle, ihr Funktionsumfang und die dazugehörigen Basisstationen zum Teil stark unterscheiden. Doch für welches Modell soll man sich entscheiden? Natürlich kennt jeder seine eigenen Ansprüche am besten, doch es gibt auch ein paar generelle Dinge, auf die man beim Kauf eines schnurlosen Telefons achten sollte. Steht bereits fest, was das neue Telefon so alles können muss, kann sich der Kunde die relevanten Modelle bestenfalls nach diesen Kriterien aussuchen und sie sich im Laden durch einen fähigen Verkäufer erklären lassen. So sieht der perfekte Telefon-Kauf jedenfalls in der Theorie aus.

In der Praxis steht der Kunde leider viel zu häufig alleine vor den Regalen und muss sich seine Fragen selbst beantworten. Damit der Kauf nicht zu einer Tortur wird, geben wir an dieser Stelle ein paar Tipps: Viele Kunden machen sich zuvörderst sorgen um die Dauerbestrahlung durch die Schnurlos-Telefone. Heutzutage hat man dieses Problem nicht mehr, da eine Dauerbestrahlung nicht mehr gegeben und die Strahlungsdosis generell sehr niedrig ist. Bei der Auswahl sollten auch ergonomische Aspekte eine Rolle spielen, weil ja besonders bei längeren Telefonaten das Gerät angenehm in der Hand und am Ohr liegen sollte. Im Internet werden die ergonomischen Eigenschaften des Telefons meist ausführlich beschrieben und im Geschäft sollte man ruhig – auch wenn es ein wenig blöd anmutet – ein paar Minuten mit dem Telefonhörer am Ohr verbringen. Nur so lässt sich herausfinden, ob der Hörer unangenehm am Ohr drückt oder nicht. Des Weiteren sind die Display-Eigenschaften und die Ladezeit zu beachten!

Die Symbiose mit dem Smartphone

Investiert man ein wenig mehr in die neue Telefonanlage, kann man in die Lade- und Bedienstation unter Umständen auch das Smartphone integrieren. Dann ist es zum Beispiel auch möglich, sowohl den Heimanschluss als auch das Mobiltelefon über eine Konsole zu bedienen. Das ist ungemein praktisch!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Ähnliche Beiträge