Besitzt man als Ferienhausvermieter bereits das ein oder andere Feriendomizil oder spielt man mit dem Gedanken, sich ein solches vermietbares Häuschen anzuschaffen, darf man den ökonomischen Aspekt einer solchen Immobilie nie aus den Augen verlieren. Wir haben an dieser Stelle ein paar Tipps für die Vermieter von Ferienhäusern zusammengetragen!

Vermieter von Ferienhäusern aufgepasst: diese ökonomischen Aspekte dürfen nicht außer Acht gelassen werdenDie Lage ist das wichtigste Kriterium für Erfolg

Unser erster Tipp richtet sich an diejenigen, die noch immer auf der Suche nach einer passenden Immobilie sind: Wer bis dato noch nicht Vermieter von Ferienhäusern ist, für den gilt beim beimImmobilienkauf in erster Linie die Lage der Immobilie zu beachten, da diese eine denkbar wichtige Rolle spielt! Bei einem Ferienhaus gilt das vielleicht sogar noch mehr! Sollte sich keine absolute Touristenattraktion in der direkten Nähe befinden, zahlen sich lediglich die ruhigen Lagen aus. Nur solche Standorte finden nämlich dauerhaft Mieter. Es sollte sich zudem von selbst verstehen, dass man einen Immobilienkauf niemals abwickeln darf, solange man sich vor Ort nicht einen Eindruck von dem jeweiligen Objekt gemacht hat. Hat man gekauft, muss man das Feriendomizil natürlich auch bekannt machen. Die Registrierung auf verschiedenen Internetportalen kann sich zum Beispiel lohnen. Zudem muss man sich fragen, welche Klientel man anziehen möchte und was ebendiese Gäste von einem Ferienhaus verlangen. Demzufolge muss man auch den Wohnraum und die Inneneinrichtung entsprechend der Zielgruppe und der Ferienregion anpassen.

Wie sollte die Ausstattung des Hauses aussehen?

Die richtige Ausstattung sorgt neben einem sauberen und einwandfreien Gesamteindruck dafür, dass das Feriendomizil auf den einschlägigen Ferienhausportalen gute Bewertungen bekommt. Eine komplett eingerichtete Küche mit Waschmaschine und Mikrowelle, ein guter Fernseher samt Blu-ray-Player und ein schöner Garten sind schon mal ein Anfang! Gemütliche Betten und ein üppiger Essbereich sollten sich dagegen von selbst verstehen. Der Wellnessaspekt darf heutzutage auch nicht aus den Augen verloren werden. Es ist nämlich wesentlich leichter, ein Ferienhaus mit Sauna und Whirlpool an den Mann zu bringen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Ähnliche Beiträge