Erziehung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...

Harte Hand oder lange Leine – 5 Tipps zum Thema Erziehung

Egal ob Kind, Hund oder Katze – für ein harmonisches Miteinander braucht es Erziehung. Erziehung und Lernen beim Kind, Coaching und Training beim Hund oder bei der Katze sehen unterschiedlich aus, haben aber doch gewisse Gemeinsamkeiten. Denn immer geht es darum, auf behutsame Weise klarzumachen, was man von dem oder der zu Erziehenden will. Und zwar auf dem Wege, dass man erwünschtes Verhalten belohnt und unerwünschtes Verhalten ignoriert.

Bestrafen macht Angst, Belohnen motiviert

Das Bestrafen gehört heute glücklicherweise seltener zum Repertoire für Coaching, Training, Ausbildung oder Erziehung bei Mensch und Tier. Denn meistens schaden Strafen mehr, als dass sie nützen. Ob Ausgrenzen, Anschreien oder gar Schlagen – solche Methoden machen Angst und gehören aus der Erziehung, egal ob von Hund, Katze oder Kind, gestrichen.

Kinder und Tiere wollen dazugehören

Denn eines sollte der Erziehende sich bewusst machen: Kein Individuum möchte anecken. Kind, Hund und Katze sind soziale Wesen und wollen dazugehören. Deswegen ist ein auftretendes Fehlverhalten fast immer eine Folge von Unklarheiten, Unsicherheiten und Unwissenheit, manchmal auch vom ganz normalen Ausloten der Grenzen des Zusammenlebens.

Klare Kommunikation ist das A und O erfolgreicher Erziehung

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Kinder und Tiere klare Kommunikation dazu brauchen, WIE genau denn die Regeln des Zusammenlebens lauten. Erfolgreiche Erziehung basiert genau darauf, diese Regeln unmissverständlich zu vermitteln. Wem diese klare Kommunikation gelingt, der ist nicht weit entfernt vom harmonischen Miteinander. Und das gilt ebenso bei Hunden und Katzen wie auch bei Kindern.

Konsequenz ist bei Training, Coaching und Erziehung unverzichtbar

Klare Kommunikation zeigt sich auch in Konsequenz beim Umsetzen der Befehle und Regeln. Kind, Katze und Hund müssen nicht nur verstehen, was man bei bestimmten Anweisungen von ihnen will. Sie müssen auch erfahren, dass das immer so ist und dass es nicht funktioniert, wenn sie eine Bitte oder einen Befehl einfach ignorieren.

Noch nicht schlauer?